Wohnen im Alter

Sprecher:             Bernd Richter

Bernd Richter, Ursula Koethe, Ursula Schwarz, Karin Gnädig, Peter Bratusek und Klaus Fenten.

Arbeitsfelder:

Kontakt zu St. Verena, Neue Wohnform, Betreuung im eigenen Umfeld.

 

AK Wohnen im Alter

 

„Wie und wo wollen wir im Alter wohnen“ ist eine interessante, wichtige und oftmals

verdrängte Frage für einen Grossteil der älteren Menschen geworden.

Vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Gesellschaft mit ihrem verständlichen

Wunsch nach selbst bestimmtem Leben, eine grosse Herausforderung.

Und wenn, wie in unserer Gemeinde, mehr als 90% der befragten älteren Einwohner in

häuslicher Umgebung ihren weiteren Lebensmittelpunkt sehen, macht es Sinn, sich mit der

Thematik auseinanderzusetzen.

Kontakte zum neuen Quartiersmanagement und eine langjährige Verbundenheit zum Pflege-

zentrum St.Verena bieten uns nicht nur gute Einblicke, sondern auch eine partnerschaftliche

Mitarbeit in diesen sozialen Netzwerken.

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen und der gesteigerte Wunsch nach neuen und

zukunftsorientierten Seniorenwohnanlagen mit höherwertigem Standard ist ein weiteres grosses Thema für den AK geworden. Hier sieht der AK sein Potenzial durch begleitendes

Einfließen spezifischer alters- und seniorengerechter Erkenntnisse schon bereits in der Planungsphase derartiger Projekte.

Aktuell aber ist zuerst das „Anstoßen“ eines solchen Projektes die erste Herausforderung, die

mit der Suche nach Referenten beginnt, die in der Lage sind, ein derartiges Bauprojekt in seiner Gesamtheit für Investoren interessant zu machen.